Verfahrenskombinationen

Neue Materialien Fürth GmbH

Das Spritzgießen, das Schaumspritzgießen mit physikalischer Schmelzebegasung oder das Umformen von gewebeverstärkten Thermoplasten sind Verarbeitungsverfahren mit großer Bedeutung für die Herstellung von flächigen Formteilen. Gemeinsam sind ihnen eine hohe Gestaltungsfreiheit sowie ein wirtschaftlicher Fertigungsablauf.

Die Kombination der Verfahren im gleichen Formwerkzeug erlaubt Ihnen die Vereinigung spezifischer Vorteile in einem Bauteil. Zur anwendungsorientierten Untersuchung dieser Verfahrenspotenziale ist im Technikum der Neuen Materialien Fürth GmbH eine Spritzpresse installiert. Ein Formwerkzeug zur Realisierung erfolgsversprechender Verfahrenskombinationen ermöglicht zudem produktnahe Verarbeitungsversuche.

Kunststofftechnik_Spritzguss
verfahrenskombinationen-2

Leistungen in der Thermoplastverarbeitung | Wir bieten:

  • Erprobung von alternativen Bauweisen: Ausgehend von Ihrer Anwendung ermitteln wir die Potenziale alternativer Bauweisen, stellen Prüfkörper her und erproben die erzielbare Verbesserung, etwa im Hinblick auf den Leichtbau.
  • Bewertung des kombinierten Verfahrensansatzes: Unter Einbeziehung Ihrer produktspezifischen Rahmenbedingungen realisieren wir einen seriennahen Ablauf und untersuchen dessen Wirtschaftlichkeit und Prozessfähigkeit.
  • Herstellung produktnaher Formteile und Vorserienproduktion: Mit Werkzeugeinsätzen für Ihre produktspezifische Formteilgeometrie bringen wir die Fertigung nahe an einen Serienstand und stellen Vorserienprodukte für die Prüfung der Anwendungstauglichkeit her.

Ansprechpartner

Gruppenleiter:
Dr.-Ing. Leo Hoffmann

Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr.-Ing. Dietmar Drummer

Kontakt: kunststoffe@nmfgmbh.de